Bedeutung

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Bedeutung ist der zentrale Begriff der linguistischen Semantik und Pragmatik.

Kommentar

Je nach theoretischem Ansatz wird Bedeutung unterschiedlich definiert bzw. verwendet wird. Diese terminologische Vieldeutigkeit des Begriffes hat mehrere Ursachen: zum einen ist Bedeutung nicht nur ein sprachwissenschaftliches Problem, sondern wird zugleich von Philosophen, Psychologen, Soziologen und Semiotikern diskutiert, zum anderen hat die Übernahme (teil-)synonymer Ausdrücke aus anderen Sprachen (z.B. englisch content, meaning, reference, sense; französisch signification, designation) zu Überschneidungen geführt.

Untertypen

In Darstellungen der Semantik werden zahlreiche terminologische Differenzen des Bedeutungsbegriffs verwendet, die sich auf drei wesentliche, jeweils komplementär auftretende Aspekte gründen:

  • Lexikalische Bedeutung vs. strukturelle Bedeutung (auch: grammatische Bedeutung): lexikalische Bedeutung bezieht sich auf die offene Klasse der Nomen, Verben, Adjektive und Adverbien, deren Bedeutung im Lexikon spezifiziert wird, während strukturelle Bedeutung in den geschlossenen Klassen der grammatischen Kategorien (lexikalische Kategorie) und Relationen, sich also auf Valenz, Kasus, Modus, Komparation u.a. bezieht.
  • Lexikalische Bedeutung (auch: generelle Bedeutung, habituelle Bedeutung, usuelle Bedeutung) vs. aktuelle Bedeutung (auch: okkasionelle Bedeutung): in dieser Dichotomie wird lexikalisch als Teilaspekt der lexikalischen Bedeutung im obigen Eintrag der Aufzählung verstanden, und zwar als generelle langue-spezifische, allen möglichen Verwendungen zugrundeliegende Bedeutung, während die aktuelle Bedeutung als die im jeweiligen Kontext realisierte, spezifische, parole-bezogene Bedeutung verstanden wird.
  • Dieser Dichotomie entspricht gelegentlich auch die Gegenüberstellung von denotativer vs. konnotativer Bedeutung. Je nachdem, ob sich der Bedeutungsbegriff auf das begriffliche Konzept oder die Objekte der Wirklichkeit bezieht, unterscheidet man zwischen signifikativer (auch: konnotativer) vs. denotativer (auch: referentieller) Bedeutung. Diese Dichotomie erfuhr in neueren Konzeptionen der Semantik unter der Bezeichnung Intension vs. Extension eine inhaltliche und formale Präzisierung (vgl. auch Freges Sinn); auf sie gründen sich die Beschreibungen der Logischen Semantik.

Unabhängig von dem unterschiedlichen Bedeutungsbegriff verschiedener Forscher und Schulen sind zwei grundsätzliche Fragestellungen in jedem Modell zu diskutieren: zum einen das Verhältnis von Wortsemantik zu Satzsemantik (bzw.: Wie lässt sich die Bedeutung des Gesamtsatzes aus der Bedeutung seiner Einzelelemente und der zwischen ihnen bestehenden grammatischen Beziehungen erklären?), zum anderen das Problem der Abgrenzung von (oder Interdependenz zwischen) semantischen, syntaktischen und pragmatischen Bedeutungsaspekten.

Siehe auch

Ursprüngliche Quelle

WikiLingua 2006

Andere Sprachen

STUB