Flexion

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Bei der Flexion werden Worte durch gebundene Morpheme mit einer grammatikalischen Funktion erweitert. So werden verschiedene Formen des selben Wortes erzeugt, welche typischerweise die verschiedenen Kategorien wie den Fall, das Geschlecht, die Zeit und die Nummer eines Wortes spezifizieren, die für die Syntax wichtig sind. Bei der Flexion werden Wortstämme (Lexeme) bestimmter Wortarten in morphologisch verschiedenen Wortformen realisiert, die regelhaft wortartspezifisch verschiedene syntaktisch-semantische Funktionen mitausdrücken, vgl. im Deutschen Deklination (Nomen), Konjugation (Verb), Komparation (Adjektiv). Flexion kann in verschiedener morphologischer Form geschehen, im Deutschen sowohl durch Abwandlung des Stammes als auch durch Anfügung bestimmter Endungen, wobei diese in der Regel gleichzeitig mehrere Flexionskategorien signalisieren.

Beispiel

redest, redeten; Kindes, Kinder; schöne, schönsten

Verweise

Andere Sprachen

chinesisch 屈折变化

englisch Inflexion
REF This article has no reference(s) or source(s).
Please remove this block only when the problem is solved.