Opposition (in der Semantik)

From Glottopedia
(Redirected from Opposition)
Jump to: navigation, search

Opposition bezeichnet ein Spektrum von gegensätzlichen Bedeutungsbeziehungen zwischen sprachlichen Ausdrücken. Dabei beruhen die verschiedenen Arten von Gegensätzen darauf, dass die Bedeutungen der Ausdrücke nahezu gänzlich übereinstimmen und sich nur in einem oder wenigen Merkmalen unterscheiden.

Kommentar

Oppositionale Verhältnisse zwischen Wortpaaren bestehen, die sich semantisch in der gleichen Kategorie bewegen, in einem logischen Verhältnis zueinander stehen, sich aber in bestimmten Aspekten so unterscheiden, dass es der eine Ausdruck den niedrigsten Wert einer Skala belegt und der andere Ausdruck den höchsten.

Oppositionale Relationen können Polysemien anzeigen: So ist das Gegenteil von "alt" einerseits "neu", andererseits "jung". Die Semantik geht davon aus, dass das sprachliche Zeichen hier verschiedene Lesarten besitzt: "alt" im Sinne von "abgenutzt" oder "aufgebraucht" und "alt" im Sinne eines fortgeschrittenen Lebensalters.

Beispiel

Opposition ist einfach an einem Beispiel zu verbildlichen:

Was ist das Gegenteil von schön?

Viele werden antworten: Häßlich.

So hat man schon ein Begriffspaar das in Opposition zueinander steht. Auf einer Skala gesehen, würde der eine Begriff den kleinsten Wert auf der Skala einnehmen (häßlich) und der andere den höchsten (schön).

Subtypen

Es gibt verschiedene Fälle von Opposition wie:

Herkunft

Opposition stammt vom spät lateinischen Ausdruck oppositio ab, was so viel bedeutet wie das Entgegengesetzte. Ursprünglich wurde der Terminus in der Phonologie verwendet (vgl. Opposition (in der Phonologie)).

Literatur

Sebastian Löbner, Semantik - Eine Einführung, Walter De Gruyter Berlin, 2003, S.121-127.