Morphologie

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Die Morphologie ist der Teil der Grammatikforschung, der die Struktur von Wörtern und die Prinzipien der Wortbildung untersucht. Traditionell wird dabei zwischen Derivation und Flexion unterschieden.

Kommentare

Zu den Grundbegriffen der Morphologie zählen vor allem die Begriffe Morph, Morphem und Allomorph. Die kleinste bedeutungstragende Einheit der Sprache wird Morphem genannt. Das Morphem ist ein linguistisches Konstrukt und kann nicht direkt beobachtet werden. Segmentiert man einen sprachlichen Ausdruck in seine kleinsten bedeutungstragenden Einheiten, so erhält man Morphe. Morpheme sind also das Ergebnis einer Klassifikation aller Morphe nach ihrer Bedeutung. Diejenigen Morphe, die zu ein und demselben Morphem gehören, nennt man Allomorphe.

Herkunft

Der Terminus Morphologie im linguistischen Sinn geht auf August Schleicher zurück. Vorher war der Terminus bereits in der Biologie gebräuchlich. Vor Schleicher sprach man nur von Flexion und Wortbildung, hatte aber keinen gemeinsamen Ausdruck für diese Phänomene.

/griech. morphe/ - Form /griech. logos/ - Wort, Lehrsatz

Links

http://www.ifi.uzh.ch/CL/Glossar/Morphologie.html
http://www-alt.uni-trier.de/uni/fb2/ldv/ldv_wiki/index.php/Morphologie
http://coral.lili.uni-bielefeld.de/Classes/Winter95/Grundkurs/grundkur/node24.html#SECTION00071000000000000000

Andere Sprachen

Englisch Morphology