Lulesaamisch

From Glottopedia
Jump to: navigation, search
Lule-Saami
Autonym: Julevsámegiella
WALS:
Ethnologue 15: Saami, Lule
Gesprochen in: Schweden, Norwegen
WALS-Lage:
Sprecher: 1500 (Schweden); 2000 (insgesamt)
Familie: Uralisch
Unterfamilie: Saamisch
Status
Amtssprache in: -
ISO-Codes
ISO 639-1: -
ISO 639-2: smj -
ISO 639-3: smj
MPIExt-1:

Contents

Name

Die Eigenbezeichnung lautet Julevsámegiella.

Alternative Namen:

  • Schwedisch-Lappisch
  • Lulelappisch

Verbreitung

Schweden (Norrbotten/Lappland); Norwegen.

Standardsprache 1983, als Minderheitensprache anerkannt in den Kommunen Tysfjord (N) sowie Arjeplog und Jokkmokk (S).

Sprecher

Die Zahl der aktiven Sprecher wird auf ca. 2000 geschätzt, davon 1500 in Schweden.

Dialekte

Man unterscheidet nördliche, zentrale, südliche und sogenannte Walddialekte.

Klassifizierung

Uralisch
Finno-Ugrisch
Saamisch
Zentralsaamisch

Literatur

  • Grundström, Harald (1946-1954): Lulelappisches Wörterbuch. Auf Grund von K. B. Wiklunds, B. Collinders und eigenen Aufzeichnungen ausgearbeitet. Uppsala: Institut für Mundarten und Volkskunde.
  • Sammallahti, Pekka (1998). The Saami languages. An Introduction. Kárášjoka: Davvi Girji.
  • Wiklund, Karl B. (1891): Laut- und Formenlehre der Lule-Lappischen Dialekte. Stockholm: Göteborgs Kongl. Vetenskaps och Vitterhets Samhälle.
  • Wiklund, Karl B. (1969): Lule-Lappisches Wörterbuch. Oosterhout: Anthropological Publ.


Andere Sprachen