Kontamination

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Die Kontamination (auch: Kofferwort, Portmanteauwort, Wortkreuzung, Wortverschmelzung) ist im Bereich der Wortbildung der Vorgang und das Ergebnis der Kreuzung bzw. Verschmelzung zweier Ausdrücke zu einem neuen Ausdruck, und zwar sowohl auf der lautlichen als auch auf der semantischen Seite.

Beispiele

jein, Katzenjammertal, Kurlaub, Medizyniker, Opernstecher, Phrasenmäher, tragikomisch.

Kommentare

Kontaminationen werden im Gegensatz zu normalen Komposita durch die enge Assoziation zweier Wörter immer einzeln geprägt und wirken vor allem nicht als Wortbildungsmuster weiter. Aufgrund von Verständnisschwierigkeiten und starker Kontextgebundenheit gehen nur wenige Kontaminationen in den usuellen Sprachgebrauch über.

Herkunft

Latein contaminare 'in Berührung bringen'

Verweise

Wortbildung

Derivation

Komposition

Literatur

  • Bußmann, Hadumod. 2002. Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Kröner.
  • Glück, Helmut (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe. 2005. Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage. Stuttgart/ Weimar: Metzler.
  • Simmler, Franz. 1998. Morphologie des Deutschen. Flexions- und Wortbildungsmorphologie. Berlin: Weidler Buchverlag. S. 425f.

Andere Sprachen

englisch blending