Sprachbund

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Ein Sprachbund ist eine Menge von geografisch benachbarten Sprachen, die einander strukturell ähnlicher sind, als man es durch den Grad ihrer genealogischen Verwandtschaft erwarten würde.

Herkunft

Der Terminus wurde 1928 von Nikolaj Trubetzkoy geprägt (Trubetzkoy 1930).

  • "Sprachen, die eine große Ähnlichkeit in syntaktischer Hinsicht, eine Ähnlichkeit in den Grundsätzen des morphologischen Baus aufweisen, und eine große Anzahl gemeinsamer Kulturwörter bieten, manchmal auch äußere Ähnlichkeit im Bestande der Lautsysteme, – dabei aber keine systematischen Lautentsprechungen, keine Übereinstimmungen in der lautlichen Gestalt der morphologischen Elemente und keine gemeinsamen Elementarwörter besitzen ..." (Trubetzkoy 1930:17)

Literatur

  • Trubetzkoy, Nikolaj S. 1930. Proposition 16. In: Actes du premier congrès international des linguistes à la Haye, du 10-15 avril 1928. Leiden: A.W. Sijthoff, 17-18.

Andere Sprachen

Englisch Sprachbund (en), linguistic area