Mittelfeld

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Definition

Es gibt drei Topologische Felder, sogenannte Stellungsfelder

   Vorfeld
   Mittelfeld
   Nachfeld 


Es gibt drei unterschiedliche Verbstellungen/Satztypen:

   Ist Hans gekommen? (Verb-Erststellung)
   Heute ist Hans gekommen (Verb-Zweitstellung)
   (Ich glaube, dass) Hans gekommen ist (Verb-End/Letztstellung) 


Alle Satztypen (Verb-Erst,-Zweit und End-Stellung) haben ein Mittelfeld, wobei es bei Sätzen mit Verb-Zweitstellung mit einfachen Verben (vgl.: Jan liest.) nicht immer besetzt sein muss.

Das Mittelfeld steht zwischen den beiden Satzklammern (linke und rechte Satzklammer, siehe Artikel Vorfeld). Im Mittelfeld können mehrere Konstituenten stehen (vgl.: Liest Jan das Buch aus?).


Vorfeld linke Satzklammer Mittelfeld rechte Satzklammer Nachfeld
. Lies das Buch aus, bitte!
Er sei erstaunt gewesen. .
(...), dass Hans gelogen hat. .
Jan liest. . . .
. Liest Jan das Buch aus? .
REF This article has no reference(s) or source(s).
Please remove this block only when the problem is solved.