Katapher

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Eine Katapher ist eine referentielle Verweisform im Text als Vorwärtsweisung.

Beispiele

Das hätte ich wissen müssen: die Aufgabe war zu schwierig.

Kommentare

Kataphorisch werden Proformen verwendet, die vor dem sprachlichen Ausdruck stehen, auf den sie sich beziehen. Durch kataphorische Verweisung wird (wie durch anaphorische Verweisung) Textkohäsion hergestellt. Kataphora werden seltener als Anaphora verwendet und bereiten bei der kognitiven Verarbeitung in der Rezeption größere Schwierigkeiten, erhöhen jedoch die Wirksamkeit von Texten (Beaugrande & Dressler 1981: 65 f). Durch Kataphora wird bei größerer Verarbeitungsschwierigkeit eine stärkere Verarbeitungstiefe erreicht als durch Anaphora.

Nach Weinrich gehören auch die Artikelformen ein, eine, ein zu den kataphorischen Verweisformen (Weinrich 1993: 21, 407 ff)..

Herkunft

Griechisch kataphoréin - herabbewegen

Siehe auch

Endophora_(de), Anapher, Endophora, Kohäsion, Referenzbeziehungen, Textphorik, Artikel, Artikelselektion, Prä-Pronominalisierung

Link

Eva Schoenke, Textlinguistik-Glossar

Literatur

  • Weinrich, Harald. 1993. Textgrammatik der deutschen Sprache. Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag.

Andere Sprachen