Glottopedia:Glottopedia vs. Wikipedia (de)

From Glottopedia
Jump to: navigation, search
  • Glottopedia richtet sich an eine besondere Zielgruppe und soll den Stand der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Sprachwissenschaft möglichst umfassend wiedergeben. Daher werden anders als bei Wikipedia nicht alle Artikel für Laien verständlich sein.
  • Glottopedia wird von Spezialisten für Spezialisten entwickelt: Die aktive Mitarbeit ist deshalb nur für Personen möglich, die als Sprachwissenschaftler(innen) an einer Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung arbeiten bzw. gearbeitet haben oder aufgrund eines einschlägigen Studiums fundierte sprachwissenschaftliche Kenntnisse besitzen (z.B. Studierende der Sprachwissenschaft).
  • Alle registrierten Nutzern können neue Artikel erstellen und vorhandene frei bearbeiten. Anders als Wikipedia ist es in Glottopedia nicht möglich, Artikel anonym zu bearbeiten.
  • Die sprachwissenschaftliche Terminologie (inklusive die Terminologie der Sprachnamen) ist selbst für viele Sprachwissenschaftler(innern) sehr verwirrend. Glottopedia bemüht sich Licht in diese Angelegenheit zu bringen, indem sie Einträge für synonyme Termini vorsieht und die verschiedenen Lesarten polysemer Termini erläutert. Genauso wird es Einträge für alle Varianten eines Sprachnamens geben.
  • Anders als in Wikipedia kann es in Glottopedia nicht nur biographische Artikel über prominente Sprachwissenschaftler(innen) geben, sondern über alle, die im Bereich der Sprachwissenschaft tätig waren oder sind. (Um allerdings Verletzungen der Persönlichkeitsrechte zu vermeiden, sind in Glottopedia umfassende biographische Artikel nur über verstorbene Linguisten möglich. Für lebende Linguisten enthalten biographische Artikel ausschließlich Verweise auf ihre dienstliche oder private Homepage.)

Andere Sprachen