Funktionale Unifikationsgrammatik

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Definition

Die funktionale Unifikationsgrammatik (FUG) ist ein von Martin Kay Ende der 70er Jahre entwickelter Grammatikformalismus (Grammatik) der Generativen Grammatik aus der Familie der Unifikationsgrammatiken. In der FUG haben alle grammatischen Repräsentationen die Form von Merkmalsstrukturen im Sinne der Unifikationsgrammatik. Merkmalsstrukturen syntaktischer Einheiten enthalten zwei Attribute, welche die Phrasenstruktur repräsentieren. Auch die Regeln der FUG sind Merkmalsstrukturen. Die Grammatik ist die Disjunktion aller Grammatikregeln und aller Lexikoneinträge, die mit der Repräsentation einer jeden syntaktischen Einheit unifizierbar sein muss.


Herkunft

  • Englisch unification - Vereinigung
  • Griechisch grammatike (techne) zu grammtikos - die Buchstaben betreffend


Quelle

WikiLingua 2006