Endlicher Automat

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Ein endlicher Automat (EA, auch Zustandsmaschine, englisch finite state machine (FSM)) ist ein Automatenmodell, bei dem die Menge der Zustände, die er annehmen kann, endlich ist.

Kommentare

Generell werden zwei Gruppen von EA unterschieden: Akzeptoren und Transduktoren. Akzeptoren akzeptieren und erkennen die Eingabe und geben durch ihren Zustand das Ergebnis an. Normalerweise werden Symbole als Eingabe benutzt. Akzeptoren werden vorwiegend in der Wort- und Spracherkennung eingesetzt. Transduktoren generieren Ausgaben in Abhängigkeit von Zustand und Eingabe mit Hilfe von Aktionen. Sie werden vorwiegend für Steuerungsaufgaben eingesetzt.

Weiterhin können EA durch die Unterscheidung zwischen deterministischen (DEA) und nicht-deterministischen (NEA) Automaten klassifiziert werden. Bei deterministischen Automaten existiert für jeden Zustand genau ein Übergang für jede mögliche Eingabe. Bei den nicht-deterministischen Automaten kann es keinen oder auch mehr als einen Übergang für die mögliche Eingabe geben.

In der Sprachverarbeitung werden Endliche Automaten (Aduktoren) für die Morphologieanalyse verwendet, für das Identifizieren von Benannten Einheiten (named entitites) oder auch für die Syntaxanalyse, wenn eine Annäherung einer korrekten grammatischen Beschreibung ausreicht, um die geforderten Ergebnisse zu erzielen.
REF This article has no reference(s) or source(s).
Please remove this block only when the problem is solved.