Abbreviatur

From Glottopedia
Jump to: navigation, search

Eine Abbreviatur ist eine Verkürzung eines aus mehreren Wörtern oder Silben bestehenden Ausdrucks in der Schrift (z.B. usw., DDR, z.B.) und in der gesprochenen Sprache.

Kommentare

Etwas längere Wörter oder Wortkombinationen wurden schon bei den alten Römern mit ihren Anfangsbuchstaben in gekürzter Form geschrieben.

Starke Verbreitung haben Abbreviaturen auch in der Notenschrift, wo sie als Kurzform ("Faulenzer") für zu wiederholende Phrasen oder ganze Takte gebräuchlich sind.

Die Vorteile, Material und Arbeitszeit damit zu sparen, sind heute noch der Grund für die ständige Erzeugung und den Gebrauch neuer Abkürzungen (ISDN, DFÜ, GPS, HIV, Uno, dpa, SPD, usw.)

Die Wissenschaften, besonders Physik, Chemie und Mathematik, profitieren von der besseren Übersichtlichkeit, die durch Abkürzungen erreicht wird.

Als Abkürzungen der Zahlwörter dienen die Ziffern ( z.B.: 27 für siebenundzwanzig, zwei Ziffern statt sechzehn Buchstaben). Weil in der mathematischen Sprache alle Handlungsanweisungen (Zuzählen, Abziehen, Teilen usw.) mit winzigen Strichfiguren geschrieben werden, ist Mathematik als die extrem abkürzende Sprachform zu betrachten. Nobelpreis-Beispiel: E=mc²

Die Frage, wie eine Abkürzung mit wenigen Buchstaben die gleiche Information wie die ungekürzte Fassung zum Ausdruck bringen kann, ist in der Sprachwissenschaft bisher nie gestellt und folglich noch nicht beantwortet worden.

Synonym

Andere Sprachen

Englisch: Abbreviation
REF This article has no reference(s) or source(s).
Please remove this block only when the problem is solved.