Umesaamisch

From Glottopedia
Revision as of 13:00, 30 January 2013 by MRiessler (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search
Umesaamisch
Autonym:
WALS:
Ethnologue 15: Saami, Ume
Gesprochen in: Schweden, Norwegen
WALS-Lage:
Sprecher: 10-20
Familie: Uralisch
Unterfamilie: Saamisch
Status
Amtssprache in: -
ISO-Codes
ISO 639-1: -
ISO 639-2: smi
ISO 639-3: sju
MPIExt-1:

Contents

Name

Der Name bezieht sich auf den Ume-Fluss, der die südliche Verbreitungsgrenze gegenüber dem eigentlichen Südsaamischen markiert.

Alternative Namen:

  • Umelappisch
  • Waldlappisch
  • Arvidsjaurlappisch

Verbreitung

Schweden (in den Kommunen Arjeplog, Arvidsjaur, Sorsele, Tärna in S-Lappland/Norrbotten) und ehemals angrenzend in Norwegen (Rana).

Sprecher

Die Zahl der aktiven Sprecher wird auf nur noch ca. 10-20 geschätzt.

Dialekte

Die verbliebenen Lokaldialekte kann man einteilen in (östliche) Walddialekte und die von Sorsele und Nord-Tärna.

Klassifizierung

Uralisch
Finno-Ugrisch
Finno-Permisch
Finno-Saamisch
Saamisch
Westsaamisch
Südsaamisch

Literatur

  • Bergsland, Knut (1983): Southern Lapp and Scandinavian quantity patterns. In: Symposium saeculare Societatis Fenno-Ugricae. Helsinki: Suomalais-Ugrilainen Seura, 73-87.
  • Israelsson, Per-Martin & Nejne, Sakka (2008): Svensk-sydsamisk, sydsamisk-svensk: ordbok och ortnamn / Daaroen-åarjelsaemien, åarjelsaemien-daaroen: baakoegärja jih sijjienommh. 2. uppl. Kiruna: Sametinget.
  • Sammallahti, Pekka (1998). The Saami languages. An Introduction. Kárášjoka: Davvi Girji.
  • Schlachter, Wolfgang (1958): Wörterbuch des Waldlappendialekts von Malå und Texte zur Ethnographie. Helsinki: Suomalais-Ugrilainen Seura.


Andere Sprachen