Kopf-Bewegungsbeschränkung

From Glottopedia
Revision as of 16:47, 28 February 2009 by Tilman Berger (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

Im Rahmen der Rektions-Bindungs-Theorie von L. Travis (1984, 131) ist die Kopf-Bewegungsbeschränkung eine fomulierte Beschränkung für die Bewegung eines Kopfes.

Kommentare

Die Kopf-Bewegungs-Beschränkung soll verhindern, dass der Kopf (Kategorie X0) einer Phrase in eine Position Y bewegt wird, die nicht c-kommandiert wird.

In späteren Ansätzen wird die Beschränkung auf generelle Prinzipien (z. B. ECP, Relativierte Minimalität) zurückgeführt; zur Darstellung im Minimalismus vgl. Bošković (1999), Fanselow (2004), Rizzi (2004).

Link

Kopf-Bewegungsbeschränkung in Norbert Fries, Online Lexikon Linguistik

Literatur

  • M. Baker, Incorporation. A Theory of Grammatical Function. Chicago 1988.
  • Ž. Bošković, On Multiple Feature Checking: Multiple Wh-Fronting and Multiple Head Movement. In: S. Epstein & N. Hornstein (Hg.), Working Minimalism. Cambridge, Mass. 1999, 159–188.
  • G. Fanselow, Münchhausen-Style Head Movement and the Analysis of Verb Second. In: A. Mahajan (Hg.), Proceedings of the Workshop on Head Movement. UCLA 2004.
  • L. Rizzi, Relativized Minimality.Cambridge, Mass. 1990.
  • – Ders., On the Form of Chains: Criterial Positions and ECP Effects. Ms. Univ. Siena 2004.
  • I. Roberts, Head Movement. In: M. Baltin & C. Collins, The Handbook of Contemporary Syntactic Theory. Malden, Mass. 1991, 113–147.
  • L. Travis, Parameters and Effects of Word Order Variation. Diss. MIT Cambridge, Mass. 1984.
  • weitere Literatur siehe

Bewegung

Andere Sprachen

Chinesisch 中心语移位约束定律 Englisch head movement constraint Französisch restriction du mouvement de la tête